Archiv der Kategorie: Aktionen

Schreibe deine PiA-Probleme an Deinen Bundestagsabgeordneten – mach mit und werde aktiv!

Liebe PiA, denen die momentane Ausbildungssituation zuwider ist,

Wir wollen gemeinsam das Wahljahr 2013 nutzen und nach den gelungenen Protestaktionen 2012 unsere eigenen Bundestagsabgeordneten mit der Nase auf die katastrophale Ausbildungssituation in der Praktischen Tätigkeit stoßen! Mach mit!

Warum? Wir wollen die längst überfällige Gesetzesreform in Gang bringen!

Im Anhang sind zwei Musterbriefe und eine Liste der Abgeordneten (nach Wahlkreisen sortiert). Falls es dir schwer fällt, deinen Wahlkreis zuzuordnen kannst du ihn hier mit PLZ und Wohnort suchen http://www.bundestag.de/bundestag/wahlen/wahlkreise09/

Bitte schreibe deine Erfahrungen in PT I und PT II in den roten Bereich der Musterbriefe. Bitte individualisiere auch den Rest des Briefes etwas, damit ein MdB nicht zu oft den selben Brief bekommt und dein Brief ungelesen zur Seite gelegt wird.

Was ist in deinem Brief wichtig? Betone deine hohe Eingangsqualifikation mit Hochschulabschluss (Dipl. Psych,/ M. Sc. Psych./ Dipl. Päd./ M. A. Päd.) und schildere deine prekäre Situation in der PT I und II.

  • Was war dein Aufgabenfeld? Einzeltherapie? Gruppentherapie? Arztbriefe? Medikamente?

  • Für wieviele Patienten warst du verantwortlich? Alleine?

  • War ein approbierter Psychologischer Psychotherapeut auf deiner Station? War ein Facharzt auf deiner Station?

  • Wieviel Anleitung hast du bekommen? Wer hat dich angeleitet – ein Assistenzarzt, ein Facharzt, ein Psychologe ohne Approbation, ein Psychologischer Psychotherapeut mit Approbation? Wie viele Stunden Supervision pro Woche mit wie vielen PiAs?

  • Was hast du verdient?

  • Wenn du möchtest, benenne deinen Arbeitgeber.

  • Mache auf die Erkenntnisse aus der 85. Bundesgesundheitsministerkonferenz am 28.05.2012 in Saarbrücken (s. Link) und das Forschungsgutachten zur Ausbildung (s. Link) aufmerksam!

Achte darauf, dass du kein Bild zeichnest, in dem du dich überfordert schilderst, sondern betone die mangelnde Anleitung.

Wenn du möchtest, lass auch Freunde und Verwandte deine Situation an ihr MdB schicken.

Viele Grüße

Robin Siegel, Peter Freytag, Oliver John, Inga Ladwig & Martina Reimitz – im Auftrag der Mitglieder des PiA-Politik-Treffens und der Bundeskonferenz PiA

ANHANG:

(1) Dieser Text für eine Email an die PiA an Eurem Institut inkl. einer Kurzanleitung für die Brief-Aktion –  Anleitung als .DOC oder .ODT herunterladen

(2) Zwei Muster-Briefe, in die jede/r nur noch ein paar persönliche Angaben einbauen muss – Musterbriefe als .DOC oder .ODT herunterladen

(3) Eine Excel-Tabelle mit den Adressen der KandidatInnen in den einzelnen Wahlkreisen – Tabelle als .XLS oder .ODS herunterladen

Briefaktion an Abgeordnete – Mitmachen!

Liebe PiA-Kolleginnen und -Kollegen,

zwei Monate vor der Bundestagswahl starten wir die Brief-Aktion an Bundestagsabgeordnete bzw. KandidatInnen, mit der bundesweit alle PiA die in ihrem Wahlkreis antretenden Parteien auf die ungerechten Bedingungen während der Praktischen Tätigkeit aufmerksam machen können. Ziel der Aktion ist, die notwendige Reform des Psychotherapeutengesetzes (PsychThG) in den Koalitionsverträgen nach der anstehenden Bundestagswahl zu verankern.

Der Erfolg der Aktion hängt davon ab, dass möglichst viele PiA mitmachen. Und damit das ohne viel Aufwand geht, findet Ihr hier drei Dinge:

(1) Den Text für eine Email an die PiA an Eurem Institut inkl. einer Kurzanleitung für die Brief-Aktion –  Anleitung als .DOC oder .ODT herunterladen

(2) Zwei Muster-Briefe, in die jede/r nur noch ein paar persönliche Angaben einbauen muss – Musterbriefe als .DOC oder .ODT herunterladen

(3) Eine Excel-Tabelle mit den Adressen der KandidatInnen in den einzelnen WahlkreisenTabelle als .XLS oder .ODS herunterladen

Bitte macht mit und leitet diese Materialien an alle PiA in Eurem Bundesland, Eurem Verband und/oder Institut weiter.

Robin Siegel, Peter Freytag, Oliver John, Inga Ladwig & Martina Reimitz – im Auftrag der Mitglieder des PiA-Politik-Treffens und der Bundeskonferenz PiA

FlashMob

In einer Telefonkonferenz am 17. Mai 2013 wurde von Interessierten des 3. PiA-Politik-Treffens beschlossen am 9.9. um 19 Uhr einen FlashMob zum Thema „Stillstand seit 1999 – Reform jetzt!“ zu veranstalten. Der FlashMob soll zum einen an die sinnvolle Reform des Psychotherapiegesetzes erinnern und zugleich anprangern, dass sich seitdem für die Situation der Auszubildenden wenig getan hat. Infos hier und unter www.pia-im-streik.de.