Archiv des Autors: Katharina Simons

14. PiA-Politik-Treffen

Wir laden ganz herzlich zum 14. PiA-Politik-Treffen ein!

Unser Thema ist Money, Money, Money. Aspekte der Finanzierung der Reform und der Praktischen Tätigkeit

Datum: 29. September 2018
10:00 – 16:00 Uhr (Anmeldung und come together ab 9:30 Uhr)
Neuer Ort (!): DGB Gewerkschaftshaus (direkte Nähe z. Hauptbahnhof)
Wilhelm-Leuschner-Straße 69-77
60329 Frankfurt am Main (Wir treffen uns erstmalig in Frankfurt!)
Vorläufige Tagesordnung

Dabei wird es um die Finanzierung der Weiterbildung nach der Reform gehen. Jedoch vor allem um die Verbesserung der Vergütung der Praktischen Tätigkeit. Wir konnten wieder spannende Redner gewinnen. Und die Möglichkeit zur Vernetzung ist auch gegeben.

Aktionswoche an der Charité!

Das PiA-Politik-Treffen unterstützt den Protest der PiA an der Charité in Berlin, die aktuell Forderungen an die Geschäftsführung der Klinik stellen.

Vom 9.7.-12.7. gibt es an allen drei Campi von 12:00-14:00h Infotische.

Am Freitag, 13.7. um 16:00h findet eine große Demonstration statt. Treffpunkt: Schumann/Ecke Luisenstr. in Berlin Mitte.
Kommen Sie bitte dazu, damit die Forderungen sich durchsetzen können!

Mehr Informationen auf der Seite des PiA-Forums Berlin.

Ihre Unterschriften sind im Bundestag angekommen.

Am 6.6. wurden wir von Erwin Rüddel und mehreren weiteren Abgeordneten des Ausschuss für Gesundheit im Paul-Löbe-Haus empfangen und haben unsere 22 515 Unterschriften für eine baldige Reform des PsychThG übergeben. Das Ärzteblatt berichtete.

Auf dem Weg nach draußen trafen wir fast zufällig Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und konnten ihm einen unserer schönen Beutel übergeben und ihn auf die Dringlichkeit der Reform aufmerksam machen. Er sagte, man arbeite aktuell im Ministerium daran. Wir dürften noch diesen Sommer mit Ergebnissen rechnen. Naht der Referentenentwurf? Oder ist es ein ausgearbeiteter Arbeitsentwurf des Gesetzes?

Wir sind gespannt!

Es grüßt Ihr stolzes Orgateam:

Wir übergeben die Petition!

Am 6.6. um 9:00h übergeben wir die 22511 Stimmen für die Reform an den Vorsitzenden des Ausschuss für Gesundheit des Bundestags, Herrn Erwin Rüddel (MdB) im Paul-Löbe-Haus. Ab 8:30 treffen wir uns dort zu einer Kundgebung.

⇒ Wir brauchen Sie, um die Übergabe zu einer bunten Aktion zu verwandeln! Kommen Sie bitte mit weißem Oberteil.

Wo: Paul-Löbe-Haus, Konrad-Adenauer-Allee 1 in Berlin,
Eingang West
Wann: 6.6.2018 von 8:30-10:00 Uhr
Was: PiA-Protest zur Unterstützung der Reform mit
Petitionsübergabe an den Gesundheitsausschuss, bitte
weißes Oberteil anziehen.
Facebook-Event
Druck bitte diese Einladung aus und hänge sie im Institut auf:
thumbnail of Einladung zur Petitionsübergabe

PiA-Reform: Wir warten noch immer!

Wir schließen uns diesem bundesweiten Protest-Aufruf der PsyFaKo an und rufen
am 2.5. um 15:00h
zur Kundgebung vor dem Bundesministerium für Gesundheit in Berlin auf!

(Friedrichstr. 108)

Wir demonstrieren für bessere Ausbildungsbedingungen, insbesondere fordern wir
– Übergangsregelungen bis zur Ausbildungsreform
– Angemessene Bezahlung der praktischen Tätigkeit
– Masterniveau als einheitliche Zulassungsvoraussetzung zur Ausbildung
– PiA & Studierende bei der Ausbildungsreform einbeziehen
– Statusregelung

Kommt zahlreich!

Weitere Aktionen in anderen Städten findet Ihr beim: Facebook-Event der Psyfako.
Bisher sind dabei: Göttingen, Mainz, Erlangen, Frankfurt, Berlin, Witten, Dresden, Köln, Trier, Bielefeld, Bamberg, Magdeburg

Kennst Du Deine Rechte?

Wir laden herzlich zum 13. PiA-Politik-Treffen am 5.3.2018 ein! Wir wollen uns über die Umsetzung der Ausbildung an den Instituten austauschen.

ACHTUNG, NEUER ORT!
Bundeszentrale von ver.di,
Paula-Thiede-Ufer 10,
10179 Berlin,
Nähe Berlin-Ostbahnhof

Mehr zur Tagesordnung gibt es hier:
Einladung 13 PPT

Save the Date

Liebe Aktive in der PiA-Politik, liebe Interessierten,

am 5.3. findet das 13. PiA-Politik-Treffen in Berlin statt.
Wir treffen uns dieses Mal bei ver.di (nähe Ostbahnhof).
Es wird um die Gestaltung der Ausbildungsbedingungen an den Instituten gehen.

Wir freuen uns auf Euch!

Reform jetzt!

Auch wenn es bzgl. der Zukunft der Ausbildung sowohl im Berufsstand wie auch unter weiteren Beteiligten wie Universitätsprofessoren/innen der Psychologie und Ärzten/innen viele Dinge zu klären gibt: Die Reform ist DRINGEND notwendig. Bitte debattiert lösungsorientiert!